Datenschutz

Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung werden Sie über den Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten (folgend allgemein als „Daten“ bezeichnet) innerhalb unserer Webseite und der mit dieser verbundenen Systeme (folgend allgemein als „Onlineangebot“ bezeichnet) aufgeklärt. Die Verwendung der Begrifflichkeiten orientiert sich dabei, wenn nicht anders angegeben, an Art. 4 der der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Betroffene Personen

Besucher unseres Onlineangebotes (folgend allgemein als “Nutzer” bezeichnet)

Verwendungszweck der Daten

  • inhaltliche und funktionelle Bereitstellung des Onlineangebotes
  • Kommunikation mit dem Nutzer (bspw. durch Beantwortung eingesendeter Kontaktanfragen)
  • Abwehr von Gefahren
  • Reichweitenmessung und Marketingaktivitäten Marketing

Arten der verarbeiteten Daten

  • Inhaltsdaten (bspw. Texteingaben, multimediale Daten)
  • Nutzungsdaten (bspw. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (bspw. Browser-Informationen, IP-Adressen)
  • Kontaktdaten (bspw. Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer)

Rechtsgrundlagen

Gemäß Art. 13 DSGVO werden Ihnen die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung in der Datenschutzerklärung genannt. Sollte dies in einem Fall nicht zutreffen, so ergeben sich die Rechtsgrundlagen gemäß Artikel 6 Abs. 1 sowie Artikel 7 DSGVO.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sollten wir anderen Personen oder Unternehmen (Auftragsverarbeiter oder Dritte) Zugriff auf die Daten ggf. zwecks konkreter Verarbeitung in unserem Sinne gewähren, so erfolgt dies aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, einer gesetzlichen Erlaubnis (bspw. zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), aufgrund Ihrer Einwilligung oder aufgrund unseren berechtigtem Interesse (bspw. Einsatz von Agenturen/Webhostern).

Wurden Dritte mit der Verarbeitung von Daten beauftragt, so geschieht dies gemäß Art. 28 DSGVO auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages.

Übermittlungen in Drittländer

Nur zum Zweck der Erfüllung (vor)vertraglicher Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, auf Grundlage rechtlicher Verpflichtungen oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen erfolgt eine Verarbeitung von Daten in einem Drittland (außerhalb Europäischer Union und außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums). Die Verarbeitung der Daten erfolgt dabei unter den in Artikel 44 ff. DSGVO vorgegebenen Voraussetzungen. Dies erfolgt u.a. auf Grundlage besonderer Garantien, wie sie bspw. bei der offiziell anerkannten Festellung einer der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (bspw. durch das „Privacy Shield“) oder durch offiziell anerkannte spezielle vertragliche Verpflichtungen (“Standardvertragsklauseln”).

Rechte der Nutzer

Nutzern werden gemäß Art. 15 DSGVO Rechte über eine Bestätigung der Verarbeitung von sie betreffenden Daten sowie auf deren Auskunft eingeräumt.

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Vervollständigung bzw. Berichtigung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Weiterhin sichert Ihnen Art. 17 DSGVO das Recht zu, zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht bzw. alternativ (bspw. wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem entgegen stehen) nach Art. 18 DSGVO in ihrer Verarbeitung eingeschränkt werden.

Ihnen steht gemäß Art. 20 DSGVO zu Sie betreffende Daten zu erhalten.

Final haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerruf und Widerspruch

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit zukünftiger Wirkung zu widerrufen.

Weiterhin können Sie der künftigen Verarbeitung von Daten, die Sie betreffen, gemäß Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Löschung von Daten

Wenn nicht anders im Rahmen dieser Datenschutzerklärung angegeben, erfolgt eine Löschung der bei uns gespeicherten Daten sobald diese für die Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und einer Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Diese Aufbewahrungspflichten differieren je nach Art in der Regel zwischen 6 und 10 Jahren (vgl. § 257 Abs. 1 HGB und § 147 Abs. 1 AO).

Hosting

Um Ihnen das Onlineangebot anbieten zu können, bedienen wir uns diverser Hosting-Dienstleistungen (Infrastruktur, Rechenkapazität, Speicherplatz, Sicherheit, Wartung). In diesem Rahmen verarbeiten sowohl wir als auch unser Hosting-Dienstleister auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer sicheren und professionellen Bereitstellung des Onlineangebots gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 28 DSGVO Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Meta-/Kommunikationsdaten und Kontaktdaten von Besuchern dieses Onlineangebots.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Unser Hosting Anbieter speichert im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten von jedem Nutzerzugriff auf den Server, auf dem sich das Onlineangebot befindet (Serverlogfiles). Folgende Zugriffsdaten werden erhoben: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum, Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldungen über den erfolgreichen Abruf, Browsertyp, Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL, IP-Adresse sowie der anfragende Provider. Die Server-Logfiles-Informationen dienen der stabilen Bereitstellung des Onlineangebots sowie der Gefahrenabwehr und -nachweis, werden nur für eine bestimmte Zeit gespeichert und danach gelöscht. Ist zu Beweiszwecken eine weitere Aufbewahrung der Daten erforderlich, werden diese bis zur endgültigen Klärung des Vorfalls nicht gelöscht.

Kontaktaufnahme

Erfolgt eine Kontaktaufnahme (bspw. via E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder mittels sozialer Medien) werden zur Bearbeitung der Kontaktanfrage Angaben des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Informationen über den Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Verwaltungssoftware gespeichert werden.

Daten der Anfragen werden gelöscht, sofern sie nicht mehr erforderlich sind. Die Erforderlichkeit wird in regelmäßigen Abständen (in der Regel alle zwei Jahre) überprüft. Darüber hinaus können gesetzliche Archivierungspflichten gelten.